Ernährung

Die Diagnose einer chronischen Nierenerkrankung oder der Beginn der Dialysetherapie erfordert eine Umstellung der Ernährungsgewohnheiten. Gerade für Dialysepatienten ist eine ausgewogene sowie energie- und nährstoffreiche Ernährung ein zentraler Therapiebestandteil.
Wir bieten unseren Patienten eine auf individuelle Esskulturen und persönliche Vorlieben abgestimmte Beratung an. Diese wird von einer examinierten Ernährungsberaterin während der Dialysebehandlung in Einzelgesprächen oder nach Wunsch im Beisein der Angehörigen durchgeführt.
Darüber hinaus werden in regelmäßigen Abständen zur Bestimmung des Körperfettes, des Körperwassers sowie der Muskel- und Organmasse Bioelektrische Impedanzmessungen (BIA) vorgenommen. Dadurch werden chronische Überwässerungen oder schleichender Muskelschwund erkannt und es ist möglich, Problemen frühzeitig entgegen zu wirken. Untergewichtige Patienten können eine energie- und eiweißreiche Trinknahrung als Ergänzung erhalten. Eine künstliche (parenterale) Ernährungstherapie über den Dialyseschlauch ist während der Dialysebehandlung bei schwerkranken Patienten zusätzlich möglich.

Kontakt

Standort Aachen

Kurbrunnenstr. 22
52066 Aachen
E-Mail:info@dialyse-aachen.de
Fax:0241-6052851
Praxis
Tel.: 0241-6052852
Mo bis Fr 8.00 - 14.00
Mo und Mi 16.00 - 18.45
Do 15.00 - 17.00
Dialyse
Tel.: 0241-6052850
Mo, Mi und Fr 7.00 - 19.30
Di, Do und Sa 7.00 - 14.00

 

Standort Alsdorf

Hubertusstr. 23
52477 Alsdorf
E-Mail:info@dialyse-aachen.de
Fax:02404-676373
Praxis
Tel.: 02404-673817
Mo, Mi und Fr 8.00 - 18.45
Di und Do 8.00 - 13.00
Dialyse
Tel.: 02404-677937
Mo, Mi und Fr 7.00 - 19.30
Di, Do und Sa 7.00 - 14.00