Shuntflussmessung in der Dialyse

Nicht umsonst sagt man, dass der arteriovenöse Gefäßzugang (Shunt) die Lebensader des Dialysepatienten ist. Daher achten langjährige Dialysepatienten sehr auf ihren Shunt, sie kennen das Schwirren und merken oft selbst, wenn der Shunt Probleme macht.

Neben Ultraschalluntersuchungen des Shunts, führen wir regelmäßig Flussmessungen mit dem Transonic-Flow-QC durch. Enge Stellen werden dadurch frühzeitig erkannt und können vom Gefäßchirurgen mittels Katheteraufweitung (PTA) oder durch einen kleinen operativen Eingriff beseitigt werden. Dies vermeidet Shuntverschlüsse und führt zu einer längeren Lebensdauer des Gefäßzugangs.

Kontakt

Standort Aachen

Kurbrunnenstr. 22
52066 Aachen
E-Mail:info@dialyse-aachen.de
Fax:0241-6052851
Praxis
Tel.: 0241-6052852
Mo bis Fr 8.00 - 14.00
Mo und Mi 16.00 - 18.45
Do 15.00 - 17.00
Dialyse
Tel.: 0241-6052850
Mo, Mi und Fr 7.00 - 19.30
Di, Do und Sa 7.00 - 14.00

 

Standort Alsdorf

Hubertusstr. 23
52477 Alsdorf
E-Mail:info@dialyse-aachen.de
Fax:02404-676373
Praxis
Tel.: 02404-673817
Mo, Mi und Fr 8.00 - 18.45
Di und Do 8.00 - 13.00
Dialyse
Tel.: 02404-677937
Mo, Mi und Fr 7.00 - 19.30
Di, Do und Sa 7.00 - 14.00